Sex Dating Test

 

'Weil SexDating funktioniert, 
wenn man das richtige Portal nutzt.'

 

 


Ashley Madison

 

 

Mit Ashley Madison zur Affäre

Ashley Madison ist ein Seitensprung-Portal aus Kanada, welches von gebundenen Partnern sowie Singles in Anspruch genommen werden kann. Die wichtigsten Funktionen zur Kontaktaufnahme sind kostenpflichtig, zum Hereinschnuppern reicht jedoch eine Gratis-Anmeldung. Besonders ist neben dem guten Design und zahlreichen Funktionen: Ashley Madison bietet eine Seitensprung-Garantie an.

Die 3 besten, deutschen Alternativen zu Ashley Madison

Für MännerFür Frauen
1. Beste Sex Dating Site 1. Beste Sex Dating Site
2. Beste Sex Dating Site 2. Beste Sex Dating Site
3. Beste Sex Dating Site 3. Beste Sex Dating Site

Nette Menschen kennenlernen und zum Sex verabreden

Eine kostenlose Anmeldung ist innerhalb von ein paar Minuten erledigt. Auch ohne sofort ein aussagekräftiges Profil anzulegen, kann man sich sofort Profile vieler tausend Mitglieder ansehen und auch die erweiterte Suchfunktion nutzen. Der Zweck des Portals Ashley Madison ist es, andere Mitglieder zum Seitensprung zu finden oder auch Beziehungen einzugehen. Vorrangig ist die Webseite für Menschen, die in festen Beziehungen stecken, jedoch auf Sex mit anderen Menschen nicht verzichten wollen oder können. Möglichkeiten, sich zu präsentieren, gibt es für die über eine Million Mitglieder reichlich. So können die Nutzer Fotos einstellen und jegliche Informationen von sich - die sie preisgeben wollen - einstellen, z.B. ihre Partner-Prioritäten und sexuelle Vorlieben.

Man muss Geld in die Hand nehmen

Grundsätzlich ist die Anmeldung kostenfrei und man kann Nachrichten von Premium-Mitgliedern auch kostenfrei beantworten. Es kann sich also lohnen, sich beim Ausfüllen des Profils Mühe zu geben. Die selbstständige Kontaktaufnahme jedoch ist kostenpflichtig, sowie fast jedes andere Feature wie bspw. den Chat nutzen oder das Versenden virtueller Geschenke. Gratis ist "Zwinkern" (passiv), Profile ansehen, Fotos empfangen und versenden und die Suchfunktion nutzen. Wer effektiv und zu zahlreichen Nutzern Kontakt aufnehmen möchte, erreicht dies durch die Premium-Funktionen, wofür mindestens 89 EUR ausgegeben werden müssen. Für dieses Geld erhält man 100 Credits - Ashley Madison bietet ein Prepaid-Modell. Viele Aktionen kosten pro Nutzung oder pro Erstnutzung eine bestimmte Anzahl Credits. Günstiger pro Credit ist es, wenn man gleich 500 Credits (219 EUR, pro Credit: 44 Cent) oder 1000 Credits (379 EUR, pro Stück: 38 Cent) kauft. Letzteres Modell verspricht sogar eine Seitensprung-Garantie. D.h., wenn man (Bedingungen nach) diese Credits häufig und klug innerhalb eines bestimmten Zeitraums einsetzt und dennoch keinen Seitensprung hinbekommt, kann man sein Geld zurückverlangen.

Das Prepaid-Modell ist nicht neu

Einige Nutzer werden das Prepaid-Modell schon von anderen Kontaktbörsen oder Amateur-Communitys kennen. Dennoch wird es nicht überall eingesetzt. Es ist ein guter Schutz, zu viel Geld auszugeben für Leistungen, die man dann evtl. nicht in Anspruch nimmt. Ashley Madison nimmt jedoch trotzdem hohe Preise, immerhin muss man für den Premium-Status mindestens 89 EUR zahlen. Anders als viele andere Kontaktbörsen kann man sich jedoch schon in der kostenlosen Mitgliedschaft mit den Funktionen vertraut machen. Negativ ist, dass die Member nicht (polizeilich) geprüft werden. Hinter einem zahlenden Mitglied sollte jedoch tatsächlich eine Frau oder ein Mann mit starkem Interesse an unentgeltlichem Sex stehen.

 

 

Lesen Sie unseren ausführlichen Test mit Erfahrungen aus erster Hand (Erfahrungsbericht) sowie detaillierter Beschreibung aller Kosten (oder was kostenlos / gratis / umsonst möglich ist) als auch einer Bewertung, ob das Portal seriös und ohne Abzocke ist.
Bitte nicht verwechseln: Mögliche falsche Schreibweisen mit Verwechslungsgefahr für Ashley Madison:
Ashleymadison.com, Ashleymadison com

   

Copyright 2012 SexDating-Test.com. All Rights Reserved.